Ein paar Worte über uns, die Schmiedejungs.

Vor vielen Jahren schon hat jeder von uns Schmiedejungs für sich das Schmieden auf eine andere Weise kennen und lieben gelernt. Wir sind irgendwann in einer alten Dorfschmiede aufeinander getroffen und haben beschlossen, regelmäßig zusammen zu arbeiten.

Schmieden erfordert viel Konzentration und volle Hingabe. Für uns ist Schmieden die Herausforderung einen im Kopf visualisierten Gebrauchsgegenstand über die Hand und über den Hammer auf das Eisen zu übertragen, so bis dieser real wird. Schmieden fordert und fördert die handwerkliche Fertigkeit, vor allem aber die Kreativität, die Konzentration und einen gesunden Ehrgeiz das persönliche Geschick immer weiter zu entwickeln.

Eine unglaubliche Freude am und beim Schmieden treibt uns immer wieder an. Die Befriedigung, mit schwarzen Händen und schmerzenden Muskeln nach einer körperlichen und geistigen Anstrengung sein Tagwerk betrachten zu können, ist für uns das Salz in der Suppe. Wir lieben es!

Von Anfang an war für uns klar, dass wir unsere Freude und den Spaß am Schmieden auch gern an andere weiter geben möchten. Denn es ist einfach eine tolle Erfahrung, mit beiden Beinen fest auf dem Boden zu stehen und konzentriert und gezielt ein uraltes Handwerk auszuüben. Das erdet und ist ein unglaublich gutes Achtsamkeitstraining.

Wenn Ihr Lust habt dies einmal selbst zu versuchen, dann seid für einen Tag mit dabei und entdeckt den Schmied in Euch.

Karl-Gerhard Seitz

Was mir das Schmieden und der Kontakt mit unseren Teilnehmern bedeutet

Raus aus dem Büro. Ran an den Amboss.

Das war es, was mir vor vielen Jahren geholfen hat wieder zu mir selbst zu finden. Über 37 Jahre war ich schwerpunktmäßig auf Industrieseite im Bereich Marketing tätig. In Aufgabenfeldern, die mir unglaublich viel Spaß gemacht haben, mich aber auch extrem gefordert haben. Eine beruflich schwere Zeit führte in den Burnout mit allen Belastungen für meine Familie, den Beruf und vor allem mich selbst. Ich hatte aufgrund des Drucks den Fokus auf mein eigenes Leben und das was es für mich lebenswert macht verloren.

Zurückbesinnend auf meine alte Leidenschaft das Schmieden habe ich wieder erlebt, wie mir das Schmieden hilft mich frei zu schwimmen. Im Hier und Jetzt sein, fokussiert darauf mit viel Leidenschaft, Kreativität und der eigenen Hände Geschick hoch konzentriert Werkstücke zu schmieden ist unglaublich befreiend. Aus der Leidenschaft wurde eine Berufung und unser kleines Unternehmen Schmiedejungs. Wir haben unglaublich viel Freude und Spaß daran Menschen das Schmiedehandwerk zu vermitteln und sie selbst in die Erfahrung dieser Fokussierung und der mentalen Konzentration zu führen.

37
Jahre

Berufserfahrung

20 Jahre BP Europe SE

Mineralölkonzern

BP Europe SE // Product Line Manager Europe + Africa
BP Europe SE // Marketing Activation Advisor Heavy Duty & Branded Reseller
ABS Auto Business Services GmbH // Key Account Manager
Deutsche Veedol Vertriebs GmbH // Manager OEM- un Service-Marketing

2 Jahre freier Mitarbeiter

für folgende Firmen

M.N.P. Gesellschaft für Marketing, Networking und Public Realtions mbH // Entwicklung eines strategischen Marketingprojektes für den Zigarettenhersteller Reemtsma
Agentur Consequence Werbung und Kommunikation GmbH // Entwicklung eines Kommunikationsprojektes für die Marke Rexone der Elida Gibbs GmbH
Hanjin Shipping Co., Ltd. // Internationale klassische Printwerbung

8 Jahre Bridgestone / Firestone Reifen GmbH

in den Funktionen

Leiter Werbung und Verkaufsförderung
Produktmanager Off-Road und Motorradreifen
Junior Produktmanager PKW-, Off Road- und Motorrad-Reifen
Marketing Assistent

3 Jahre / H. Wilhelm Schaumann Mineralfutterwerk

in den Funktionen

Marketing Assistent

Kompetenzen

  • Schmiedeerfahrung von Kindesbeinen an
  • Arbeit in der Landwirtschaft von klein auf (Ausbildung zum Landwirt)
  • Geduld und Spaß bei der Wissensvermittlung
  • Viel Empathie für unsere Teilnehmer

Torsten H. Kleinicke

Was mir das Schmieden und der Kontakt mit unseren Teilnehmern bedeutet

Ein Ventil um wieder ins Hier und Jetzt zu kommen.

…was noch, auch daran denken, das bloß nicht vergessen, geht das auch schneller, das mach ́ ich auch noch, ja nicht aufhören, nicht am Wochenende, nicht mal im Schlaf…
Ein „Burnout“ bekommt kein Lob. Aber wie komme ich da wieder heraus? Gegenwärtig sein!
Feuer, Hammer, Zange, Eisen und Ambos…

jetzt nur dieser Schlag, jetzt nur dieser Schlag, jetzt nur dieser Schlag… Mir hilft das, immer wieder. In meinem Berufsleben bin ich mehrmals in der gefährlichen Spur nah am Burnout gefahren.
Die Schmiede war für mich immer ein Ort der Erdung. Das Schmieden selbst eine Art Befreiung aus der Gedankentretmühlen des immer schneller und schneller, des nichts anderes mehr zulassen…
Auch anderen Menschen diese Erfahrung zu ermöglichen sind für mich Antrieb und Lohn und ein Stück Weg zu mir selbst.

42
Jahre

Berufserfahrung

7 Jahre BROMPTON Store Hamburg

Fahrradmechaniker und Fahrradverkäufer

5 Jahre Die Grüne Kiste Handelsgesellschaft für biologische Lebensmittel mbH, Gut Wulksfelde

Bio-Gemüsehandel

4 Jahre Gut Wulsdorf, Biolandbetrieb

Bio-Gemüsehandel

7 Jahre Evangelische Familienbildungsstätte, Hamburg Rahlstedt

Erwachsenenbildung

7 Jahre Museumsdorf Volksdorf e.V.

Tätigkeit im museumspädagogischen Bereich historische Handwerke und Landwirtschaft

6 Jahre Markthändler

Holzspielzeug, Naturlederwaren

6 Jahre A.C. Vorwald & Sohn GmbH

Gas & Wasser Installateur

Kompetenzen

  • Erfahrung als Kursleiter
  • Erfahrung als Handwerker
  • Erfahrung im Leben
  • Erfahrung mit Menschen

Ralf Meyer

Was mir das Schmieden und der Kontakt mit unseren Teilnehmern bedeutet

Mit beiden Beinen fest auf dem Boden stehen.

Schon als kleiner Junge hatte ich davon geträumt, dass man eine Knete erfinden müsste, die, nachdem ich sie beliebig geformt haben ganz hart und stabil wird, so dass ich mir mein Indianerbeil selber machen kann.

Das es das bereits seit Jahrtausenden gab und diese Knete Eisen / Stahl heißt, habe ich dann natürlich irgendwann rausgefunden und von da an wollte ich Schmied werden.
Mein doch dann anders verlaufender beruflicher Weg und damit auch verbunden ein getriebenes Leben haben mich komplett ausbrennen lassen. Ich hatte mich selbst und den Kontakt zu meinem inneren ich dabei verloren.

Mein Interesse am Schmieden habe ich dann irgendwann im heimischen Garten umgesetzt und als Ventil genutzt, wieder zu mir selbst zu kommen. Die Arbeit mit Hammer, Feuer und Amboss gibt mir eine tiefe innere Befriedigung, die ich sehr genieße. Es macht einfach Spaß, aus der glühenden „Knete“ verschiedenste Formen mit erlernten Techniken und viel Kreativität herauszuarbeiten, bis das fertige Werkstück steht. Das fordert mich körperlich wie mental und tut unglaublich gut. Und diese Freude teile ich sehr gerne mit den Workshop-Teilnehmern.

28
Jahre

Berufserfahrung

13 Jahre Linde Gas AG

Anwendungstechnik
Beratungsingenieur technische Gase
im Bereich Feuerungstechnik und Metallurgie und im Bereich Chemie
Versuche, Projekte, Inbetriebnahmen

11 Jahre

Vertriebsingenieur
Verfahren technische Gase in der Chemie
Projekte und Kundenbetreuer

4 Jahre

Marketing und Engineering
Leiter Anwendungstechnisches Zentrum Lebensmittel
Kühlen und Frosten mit techn. Gasen.
Kundenversuche, Auslegung von Anlagen Projektingenieur Lebensmittel, Kühlen und Frosten Auslegung, Konzepte, Montagen, Inbetriebnahmen

Kompetenzen

  • Metallarbeiten
  • Ausbildung zum Schlosser
  • Seit 15 Jahren Schmieden z.T. in eigener Schmiedewerkstatt
  • Kursleiter, Schmieden Museum Vechta, Mittelalter Workshops
  • Viel Freude und Lust bei der Weitergabe meiner Schmiedeerfahrungen

Andreas Woltemath

Was mir das Mentaltraining und die Vermittlung dieser Technik an unsere Teilnehmern bedeutet

Anleiten, helfen, unterstützen und über die Ziellinie begleiten.

Vor über 30 Jahren war ich einfach nur neugierig darauf, herauszufinden was mentales Training bedeuten kann. Damals war ich selbständig und führte das Familienunternehmen fort. Ich war permanent unter Feuer, Stress war mein Booster, der mich immer weitertrieb. Meine Tage hatten damals nicht selten 14 Arbeitsstunden.

Ich lernte in dieser Zeit mentales Training für mich zu nutzen, ich lernte mich unter bestimmten Situation von der Welt draußen abzuschirmen und meine Aufmerksamkeit nach innen zu richten. Ich lernte mein Inneres zur Ruhe zu bringen. Ich lernte Resillienz gegen Stress. Mentales Training ist eine Abkehr vom Äußeren hin zum inneren Erleben.

Ich durfte während der vielen Aus- und Fortbildungen in diesem Bereich meine Kenntnisse vertiefen und auf viele Lebensbereiche adaptieren. So arbeite ich heutzutage viel mit Menschen die unter Ängsten leiden und darf krebskranke Menschen dabei unterstützen mental stark und voller Hoffnung durch Ihre Therapie zu gehen.  Ich liebe es und mir geht einfach das Herz auf, wenn ich erlebe wie Menschen sich entwickeln und verändern durch diese einfachen und so wirkungsvollen Techniken.

30
Jahre

Berufserfahrung

8 Jahre

Hypnosetherapeut und Mental Coach in Praxisgemeinschaft

20 Jahre

Selbständig Mineralölhandel und Garten und Landschaftsbau

3,5 Jahre

Studium zum Ing. für Produktionstechnik

3 Jahre

Ausbildung Deutsche Lufthansa zum Triebwerkmechaniker

Kompetenzen

  • 30 Jahre Erfahrung im mentalen Training
  • Große Empathie für meine Kunden und Kursteilnehmer
  • Der Wunsch, Menschen durch Mentaltraining zu helfen hat meinem Leben eine neue Ausrichtung gegeben

Stefanie Seitz

Was mir das Schmieden und der Kontakt mit unseren Teilnehmern bedeutet

Der Mensch macht den Unterschied.

Alle Aktivitäten und Anfragen, das persönliche Engagement, die Kreativität, und der Fleiß müssen an einer Stelle gebündelt und koordiniert werden. Losgelöst von der Arbeit in der Schmiede werden in der „Bürostuuv“ die Fäden zusammengeführt.

Ich habe Freude am Umgang mit Menschen und liebe es, die Organisation und den reibungslosen Ablauf unseres kleinen Betriebes zu steuern. Mit dem Schmieden selbst bin ich nicht vertraut, aber ich spüre die Leidenschaft unserer Schmiede bei Ihrer Arbeit und die Energie und Freude, die sie den Teilnehmern entgegen bringen.
Der direkte Kontakt mit Menschen, die sich aus unterschiedlichen Beweggründen bei uns melden um ihr persönliches Schmiedeerlebnis bei uns zu realisieren ist jedes mal wieder von viel Humor und (Vor-) Freude geprägt.

Wir möchten unseren Teilnehmern eine tolle Zeit und ein einmaliges Erlebnis in der Schmiede ermöglichen. Und das beginnt für mich mit dem ersten Kontakt per Mail oder am Telefon. Wir suchen den direkten Kontakt mit Interessenten und Teilnehmern, denn das persönlich gesprochenen Wort gibt uns die Möglichkeit, Sie mit unserem Engagement und der Freude am Schmieden anzustecken und Ihnen ggf. auch ein Stück der Unsicherheit und Befürchtung zu nehmen, ob Ihr Vorhaben tatsächlich auch für Sie passt und machbar ist.
Wir freuen uns auf Sie.

35
Jahre

Berufserfahrung

7 Jahre

Aufbau und Organisation des Schmiedejungs Büros

20 Jahre

Selbständige Kosmetikerin mit eigenem Studio

5 Jahre

Reedereikauffrau bei der Bominflot Bunkergesellschaft mbH

3 Jahre

Ausbildung Zur Schiffahrts- und Reedereikauffrau

Kompetenzen

  • Viele Jahre als Dienstleisterin im direkten und engen Umgang mit Menschen
  • Die Nähe zu Menschen gibt mir Kraft und Energie, die ich gern weiter gebe

Joshua Maurer

Als Filmemacher & Fotograf für unsere Kunden in der Schmiede

Die volle Fokussierung. Das Foto bringt es auf dem Punkt.

Vor etwa vier Jahren habe ich die Fotografie und das Filmen für mich entdeckt. Ursprünglich ging es mir nur um kleine Videos von meinen Reisen. Nach und nach wuchs meine Begeisterung und ich begann, das Ganze mehr als Berufung und weniger als Hobby zu sehen. Ich spezialisiere mich dabei vor allem auf Imagefilme, Musikvideos, Online-Content für Website und Social Media.

In meiner Freizeit lasse ich mir jedoch nicht nehmen alles zu fotografieren was mir gefällt. Ich habe meine Kamera fast immer bei mir. Ich decke ein breites Feld ab, da mich viele Bereiche interessieren. Die Abwechslung fördert meine Kreativität und ich stelle mich gerne neuen Herausforderungen. Mir ist eine enge Zusammenarbeit auf Augenhöhe sehr wichtig und daher gehe ich jede Aufgabe mit vollem Einsatz an.

4
Jahre

Berufserfahrung

JM Media Art — Selbstständig

Seit Januar 2018 Filmemacher für:
Imagefilme, Social Media Videos, Musik Videos, Interviews
Fotograf für: Portrait, Architektur, Sport

Kompetenzen

  • Umgang mit Kamera, Drohne, Ton und Licht
  • Foto- und Videobearbeitung: Photoshop, Lightroom, Premiere Pro, After Effects, Illustrator, Affinity Design
  • Konzeption und Script Erstellung
  • Grafikdesign

Kontaktieren Sie die Schmiedejungs!

Und vereinbaren Sie ein individuelles Gespräch zur Terminabstimmung. Nur nach einem persönlichen Gespräch können wir Ihre Wünsche und Bedürfnisse wirklich verstehen.

Schmiedewerkzeug abzugeben? Wir freuen uns über eine Nachricht!